Warum Kindererholung?

 

 

 

 

 

 

 

Was bringt das den Kindern?

Der Super-GAU von Tschernobyl hat auch 31 Jahre später immer noch gesundheitliche Folgen für die Menschen, insbesondere für die Kinder.

Vermehrt treten Krebserkrankungen bei Kindern auf. Leukämie und Schilddrüsenkrebs sind seit Jahren im Vormarsch und zeigen steigende Tendenzen.

Es zeigt sich, dass die Ferientage in unserer Region, fern vom Alltag in Weißrussland mit all seinen Problemen, nachhaltige, auf die Gesundheit

der Kinder aufbauende Wirkung hat.

 

 

Wie verständige ich mich mit dem Kind?

Diese, am häufigsten von neuen Gasteltern gestellte Frage, hat eigentlich die geringste Bedeutung. Wir haben kleine Anleitungen in russischer Sprache mit den wichtigsten Fragen und Antworten. Die Kinder lernen schnell sich in deutsch auszudrücken. Kompliziertere Situationen klären Sie sofort durch Anrufe bei ihren Betreuerinnen, die zeitgleich mit den Gastkindern anreisen.

 

 

Sind die Kinder krank?

Nein. Festzustellen ist jedoch, dass einige der Jungen und Mädchen ein geschwächtes Immunsystem haben. Deshalb wirkt Erholung hier besonders aufbauend. Kranke Kinder werden von den Schulbehörden in Weißrussland nicht zu einer Reise nach Deutschland zugelassen.

 

 

Sind die Kinder versichert?

Ja. Die Kinder sind während ihres Aufenthaltes in Deutschland krankenver-sichert. Kosten für eine eventuelle notwendige Arztbehandlung werden vom

Vereinsbutget bezahlt. Für die Zeit des Aufenthaltes besteht außerdem eine Haftpflichtversicherung, die die Gasteltern auch bei Vernachlässigung der     Aufsichtspflicht oder die Kinder selbst bei möglichem Eigenverschulden von Schadenersatzansprüchen freistellt.

 

 

Was bringen die Kinder mit?

Da 80% der Kinder aus ländlichen Gemeinden kommen, sind sie nur mit dem Notwendigsten ausgestattet. Selten haben sie mehr als eine Sporttasche voll dabei.

 

 

Muss ich Vereinsmitglied sein?

Wir freuen uns zwar über jedes neue Vereinsmitglied. Dies ist jedoch nicht zwingend Voraussetzung für die Aufnahme von einem oder mehreren Kindern.

 

 

Wer steht mir als Kontakt zur Verfügung?

Frau Martina Höfel ist unsere 1. Vereinsvorsitzende. Sie steht Ihnen unter der Telefonnummer: 0571-388 389 4123 für weiterführende Fragen und Auskünfte zur Verfügung. Aber nicht nur Frau Höfel, sondern auch alle weiteren Vorstandsmitglieder beantworten gerne Ihre Anfragen. Die Telefonnummern finden Sie hier auf unserer Homepage bzw. im Internet unter: www.tschernobylkinderhilfe-minden.de

 

 

Was kann ich noch tun?

Auch wenn Sie kein Kind zur Kindererholung bei sich aufnehmen, können Sie uns dennoch helfen. Die Kosten für den Transport der Kinder und die Kosten zur Durchführung der Veranstaltungen belasten deutlich die Vereinskasse.    Wir freuen uns über jede Geldspende. Hier auf unserer Website finden Sie unsere Bankverbindungen, um dieses Hilftsprojekt finanziell zu unterstützen. Spendenquittungen stellen wir auf Verlangen aus. Unter 200 EUR reicht der Einzahlungsbeleg zur Geltendmachung beim Finanzamt.